Aktuelles arrow Camps arrow Camp 2012
Das Camp 2012

Das swisscor-Camp – ein humanitärer

Einsatz für Kinder wie Dina

 
Vom 26. Juli bis 9. August begrüsst die Stiftung swisscor 80 Mädchen und Jungen
im Alter von 10 bis12 Jahren. Die Kinder stammen aus sieben Heimen der Republik
Moldawien
. Wie Dina Stetskaia. Sie ist 10 Jahre alt, lebt in einem Waisenhaus und
hat hier alles, was sie braucht. Und doch fehlt etwas Entscheidendes: die kindliche
Unbeschwertheit.

Eines der Kinder, das im Sommer in die Schweiz reisen wird, ist Dina Stetskaia. Ihr Vater ist
verstorben, die Mutter ausser Stande, ihre drei Kinder zu ernähren. Deshalb lebt die 10-Jährige
im Waisenhaus der Stadt Bender und besucht hier die vierte Klasse. «Ich mag am liebsten
Mathematik, singe gerne und leihe mir in der Bibliothek manchmal Bücher aus», erzählt sie.

Gemeinsam mit 88 Kindern verbringt Dina hier ihren Alltag, steht um 7 Uhr morgens auf, lernt
mit über 20 Klassenkameraden auf engstem Raum. Die Kinder haben alles, was sie brauchen.
Ein Bett, eine Schule, zu Essen. Und fürsorgliche Betreuer. Dennoch fehlt etwas ganz
Entscheidendes: eine Unbeschwertheit, die Kindern in diesem Alter eigentlich haben.

 

 

Schule. Gemeinsam mit Klassenkameraden lernt Dina fleissig. Vor dem Schulzimmer sind die
Schuhe der Kinder aufgereiht – es ist kalt. Selbst drinnen.

 

Dina teilt ihr Zimmer mit sechs anderen Mädchen. Die Betten stehen Seite an Seite, in einem
Holzregal sind ihre Habseligkeiten verstaut. Ein Buch, ein leerer Joghurtbecher, ein Plüschhund.
Am Wochenende darf sie nach Hause zu ihrer Mutter. «Ich vermisse hier im Heim vor allem
meine Tier», erzählt Dina. Die Ziegen und ihre drei Katzen.

Das Camp kommt Kindern wie Dina zugute. swisscor lädt nur Mädchen und Buben ein, die wie
sie in grosser Armut leben, medizinische Hilfe benötigen, Waisen sind oder von ihren Eltern
verlassen wurden. Viele von ihnen leben zudem mit einer Behinderung. Auch Dina wird im Camp
gründlich medizinisch untersucht – denn nicht selten kommt bei angeblich gesunden Kindern das
eine oder andere gesundheitliche Problem zum Vorschein.

 

Heim. Sieben Mädchen teilen sich hier ein Zimmer und die sanitären Anlagen. Dina hat das Bild mit der Katze über ihrem Bett selber gemalt.