2007
La Landwehr spielt in Winterthur

 

Die Landwehr de Fribourg hat am 25. November 2007 in Winterthur ein wunderschönes Wohltätigkeits-Konzert veranstaltet. Einmal mehr haben die Musiker unter der Leitung von Adrian Schneider das Publikum begeistert.

 

 

Das dritte Mal hintereinander hat das Musikkorps der Landwehr de Fribourg ein Konzert zugunsten der swisscor-Stiftung gegeben. Diese hochstehende Musik wurde in Winterthur im Saal des Kirchgemeindehauses gespielt. Der Ad hoc-Präsident, Herr Peter Arbenz hat mit Herrn Urs Schoch, Mitglied der swisscor-Stiftung, eine bemerkenswerte Vorarbeit zum guten Gelingen dieses Veranstaltung geleistet.

Bereits ist ein nächstes Konzert der Landwehr de Fribourg, welche durch Herrn André Liaudat präsidiert wird, geplant. Es wird am Sonntag, den 30. November 2008 in Basel stattfinden.

 

 

Näheres über die Landwehr de Fribourg http://www.landwehr.ch

 
Doina: Dank swisscor ein besseres Leben

 

Sie heisst Doina und hat am letztjährigen swisscor-Lager in Trogen teilgenommen. Dank einem grosszügigen Arzt und einem Service-Club darf das junge Mädchen nach einer Operation in St.Gallen ein besseres Leben führen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Doina, ein 15-jähriges Mädchen, hat  im letzten Sommer mit 80 anderen Kindern aus Moldavien am swisscor-Lager im Pestalozzi-Kinderdorf in Trogen teilgenommen. Mit 4 Jahren hat sie schwere Verbrennungen im Gesicht, am Oberkörper, am Arm und an der Hand erlitten. Die Narben bereiten ihr Schmerzen und schränken ihre Mobilität ein. Eine Operation zur Linderung der Beschwerden in ihrem Herkunftsland war ausgeschlossen.

 

Während des Ferienlagers fanden mehrere medizinische Abklärungen statt. Doina und ihre Mutter durften darauf im November 2007 in die Schweiz reisen. Doina wurde durch Prof. Dr. med. Grünert, dem Chefarzt für plastische Chirurgie am Spital St.Gallen, kostenlos operiert. Dieser Eingriff haben den ästhetischen Ausdruck und die Mobilität, vor allem des Armes und der Hand deutlich verbessert.

Die 15-tägige Rekonvaleszenz durften Doina und ihre Mutter auf Einladung der Stiftung Kinderdorf Pestalozzi in Trogen verbringen. Der Rotary-Club Muri bei Bern hat die swisscor-Stiftung unterstützt und kam für die Reisekosten und zusätzliche Ausgaben in der Schweiz auf.

Doina und ihre Mutter durften glücklich und dankbar in ihr Land zurückkehren.

 

 

 

 
Lausanne: die Unterstützung des Lions Club

 

Die Präsidentenkonferenz des Lions Clubs Districts 102 W hat am 1. September 2007 unter dem Päsidium von Frau Lucienne Vasserot – Pirinoli, Governor für 2007-2008, im Olympischen Museum in Lausanne stattgefunden.

 

Anlässlich dieser Konferenz hat eine Delegation des LC La Venoge – unter der Leitung von Herrn Alain Flueckiger, Präsident – der Stiftung swisscor einen Check von CHF 10'000 überreicht. Herr Adolf Ogi, Präsident des Patronatskomitees, hat diesen Check mit herzlichem Dank und die grosse Leistung gewürdigt.